Login für MitgliederLogin für Mitglieder

Wahrscheinlich fragt ihr euch schon, was aus unseren diesjährigen Freiwilligen wird und was eigentlich den Freiwilligen passiert ist, die zu Beginn des Corona-Chaoses in Ghana waren.

2019 09 29artikel6 Volontäre 1920 angekommen in GH P1000828 DxOMatti, Luisa und Judith sollten ihr weltwärts-Jahr in Ghana eigentlich erst am 31.08.2020 beenden, durch Corona kam jedoch alles ganz anders als geplant. Die drei mussten ihr Jahr von heute auf morgen beenden und sind 6Monate früher als geplant zurück gekommen. Wie die Drei den plötzlichen Umbruch erlebt haben erzählz Euch Luisa.

 

“Ich (Luisa) kann mich genau erinnern, wie ich an einem langen Sonntagabend mit Judith im Garten vor unserem Haus saß und wir erfahren hatten, dass aufgrund der COVID-19 Pandemie unser Projekt fürs erste geschlossen bliebe. Die Ernsthaftigkeit der Pandemie wurde uns zu diesem Zeitpunkt gar nicht klar. Wir haben uns ein wenig auf den „Kurzurlaub“ gefreut und geplant, wie wir die nächsten „zwei Wochen“ verbringen möchten. Und vom einen auf den anderen Tag hieß es dann: alle Freiwilligen des BMZ müssen zurück nach Hause, nach Deutschland. Aber „zu Hause“, das war ja nicht mehr nur die Heimat in Deutschland, sondern auch Ashaiman und Ayikuma in Ghana für uns geworden. Richtig verstanden, dass unser Freiwilligendienst vorbei ist, habe ich erst in Deutschland.

Bis dahin haben wir nur versucht, Rückflüge zu buchen, Reisepässe zu bekommen und uns von unseren Freunden zu verabschieden, soweit das möglich war. Die Kinder konnten wir leider nicht mehr sehen. Doch richtig verabschieden wollte ich mich gar nicht, weil mir klar war, dass ich nochmal zurückkommen muss und werde.”

 

Und wir sind uns ganz sicher liebe Luisa, dass ihr Drei es nochmal nach Ghana schafft.

 

Während Matti, Luisa und Judith plötzlich wieder nach Deutschland mussten begann für die nächste Freiwilligen Genereation eine Reise ins Ungewisse...

 

Annika, Paula und Moritz sollten am 01.09.2020 nach Ghana fliegen, ihre Vorbereitung war abgeschlossen und die Drei eigentlich schon total im Ghana-Fieber, wäre da nicht WhatsApp Image 2020 03 08 at 19.27.161Corona.

Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und lange überlegt, ob es nicht doch noch eine Möglichkeit gibt, dass Annika, Paula und Moritz dieses Jahr nach Ghana ausreisen. Am Ende haben wir uns dazu entschieden in diesem Jahr keine Freiwilligen zu entsenden.

Annika, Paula und Moritz haben aber die Möglichkeit ihre Ausreise zu verschieben und in den nächsten Jahren nach Ghana zu reisen.

Zum Seitenanfang